logopaedie in Kreuzberg

Was ist Logopädie?

logopaedie in Kreuzberg


Die Logopädie beschäftigt sich in Theorie und Praxis mit der Prävention, Beratung, Diagnostik, Therapie und Rehabilitation, Lehre und Forschung auf den Gebieten der Stimmstörungen, Sprechstörungen, Sprachstörungen, Schluckstörungen.


Das Wort „Logopädie“ wird abgeleitet aus dem Griechischen und bedeutet:

logos = das Wort     pädeuin = erziehen

1913 wurde der Begriff erstmals verwendet und 1924 von dem Wiener Mediziner Emil Fröschels für die Stimmheilkunde eingeführt.


Anamnese und Diagnostik logopaedie in Kreuzberg

Logopäden arbeiten mit Menschen jeden Alters, die funktionelle oder organische Störungen der Sprache, des Sprechens, der Stimme oder des Schluckens haben. Zu Beginn jeder Therapie führt der Logopäde eine Anamnese und Diagnostik durch. Anhand der Ergebnisse wird ein individueller Behandlungsplan erstellt, der im Verlauf durch Kontroll- und Verlaufsdiagnostiken aktualisiert wird. Bei Kindern werden die Eltern, gegebenenfalls auch die Erzieher und Lehrer in die Therapie mit einbezogen. Bei Erwachsenen, die neurologische Erkrankungen haben die Angehörigen.

Die logopädische Behandlung ist eine Kassenleitung. Sie kann nur von einem Arzt verschrieben werden.


Die Ausbildung zum Logopäden logopaedie in Kreuzberg

Logopäden absolvieren eine dreijährige Ausbildung an einer Fachschule für Logopädie. Inhalte der Ausbildung sind unter anderem:

Anatomie, Physiologie, Neurologie, Psychologie, Pädagogik, Phoniatrie, Pädiatrie, Akustik, Soziologie, Hals-Nasen-Ohrenkunde, Mund-Kiefer-Gesichtschirugie, Psychiatrie, Störungsbilder der Logopädie mit Anamnese, Diagnostik und Therapiemethoden, Stimmbildung, Rechtskunde, Berufskunde.



Weitere Informationen unter: logopaedie in Kreuzberg

www.dbl-ev.de

logopaedie in Kreuzberg